08 Grästorp – Mariestad

Wetter: sonnig
Tageskilometer: 113
Gesamt zurückgelegte Kilometer: 688
Tages-Fahrzeit: 5:20 h
Gesamte Fahrzeit: 36:19 h
Durchschnittsgeschwindigkeit: 21,3km/h
Tageshöhenmeter: 546
Gesamt Höhenmeter: 4095
Durschnittliche Pulsfrequenz: 123

Nach der ersten Nacht in einem richtigen Bett ohne Schlafsack geht’s Richtung Lidköping. Da ich diesmal wirklich nach 30, 40km Frühstücken will, geht’s erst mal ein Stück an der 44 entlang, so gibt‘ s auch das erste mal einen Schnitt über 20 km/h.

Lidköping ist ein sehr sympathisches Städtchen, hier gibt’s auch einen Rechteckigen Marktplatz im Zentrum, so dass ich mich leicht orientieren kann, Frühstück gibt’s aber diesmal in einer Konditori. Zu 99% sind die Sachen die man hier beim Bäcker kaufen kann süß oder extrem süß, und noch dazu meist recht bunt. Ich entscheide mich für ein Kötbullar-Brötchen…

Weiter Richtung Norden fahre ich hauptsächlich den Västjämlandleden, ein Fahrradweg ähnlich wie der Ginstleden. Eine ausgesprochen schöne Strecke, die ich bis Götene fahre. Dort versuche ich wie üblich der Mittagshitze bei Essen und Trinken für eine halbe Stunde zu entfliehen. Den Rest Richtung Mariestad fahre ich nur nach Kompass, teils auf dem Jämtslandleden, teils sonstige kleine Sträßchen.

Manchmal ist das alles so idyllisch hier, das es fast schon unwirklich ist. Durch Alleen und Wäldchen, vorbei an Wiesen auf denen die Blumen blühen, die Pferde springen auf der Weide, Rehe in den Wiesen und ab und zu ein tpyisch Schwedisches Holzhaus oder ein Anwesen mit einigen größeren Häusern. Dazu strahlender Sonnenschein…. unglaublich.

Schwedisches Landschaftsidyll

Das gleiche Bild mit passendem Volvo

Mariestad ist nicht mehr soweit weg, so dass ich recht früh auf dem Campingplatz ankomme, der auch noch im Süden der Stadt liegt. Es gibt eine relativ günstige Hütte direkt am See, also kein Zelt aufbauen, sondern gleich die Badehose an und ab in den Värnern See. Traumhaft, das ist Urlaub, das Wasser ist zwar noch recht kalt aber ein paar Meter schwimmen, und dann am Strand im Schatten dösen, einfach herrlich!

Kommentare sind deaktiviert.