15 Gävle – Iggesund

Wetter: recht frisch, meist Sonnig, windig
Tageskilometer: 132
Gesamt zurückgelegte Kilometer: 1526
Tages-Fahrzeit:6:55 h
Gesamte Fahrzeit: 77:27 h
Durchschnittsgeschwindigkeit: 19,0km/h
Tageshöhenmeter: 943
Gesamt Höhenmeter: 10967
Maximalpuls: 149
Durschnittliche Pulsfrequenz: 119

Morgens beim Frühstück überlege ich kurz, ob ich nicht einen Pausentag einlegen soll, wäre sicher sinnvoll. Aber ich entscheide mich dagegen, denn schließlich gilt es ja die Einkäufe von gestern gleich auszuprobieren.
Beim rausfahren aus der Stadt, entdecke ich, dass Gävle durchaus noch mehr zu bieten hat wie eine Einkaufszeile, und so schieße ich noch ein paar Fotos in der Stadt, bevor ich Richtung Norden weiterfahre.

Die neu gekaufte Fahrradhose erweist sich als Flop. Die Jungs von Shimano haben die Ergonomie offensichtlich auf einen 1,40 Meter großen Japaner ausgelegt. Obwohl XXL hört die Sitzeinlage genau da auf, wo sie noch ordentlich polstern soll, sogar mit einer unangenehmen Naht. Das führt dazu, dass schon nach kurzer Zeit der Po schmerzt, und die Fahrt heute eher anstrengend ist.

Auf den Nebenstraßen auf denen ich fahre um die E4 zu umgehen, ist irgendwie ein recht seltsamer Straßenbelag. Bergrunter läuft’s nicht und berghoch erst recht nicht. Schließlich wechsle ich auf die E4 uns siehe da, es jetzt geht es wieder besser.

Kurz vor Iggesund finde ich einen kleinen Campingplatz mit spottbilliger schlichter Hütte, der sich als doch ausgenommen schön erweist, direkt an einem kleinen See mit schönem Badeplatz.

Kommentare sind deaktiviert.