Good News

Bei einem so großen Projekt wie dem Race Across America ist es zwangsläufig so, dass manchmal Dinge nicht so laufen wie gewollt, ohne dass man großen Einfluss darauf hätte.

Manchmal läuft es aber auch gut, ohne, dass man was besonderes gemacht hätte. So ist es z.B. wirklich schwierig ein Wohnmobil zur Einwegmiete ab LA für den Juni zu bekommen, wenn dann muss man eine horrende Dropoff Charge bezahlen.

Manche Fahrer behelfen sich dann, indem sie das WoMo weiter im Osten und etwas früher abholen und ggf. sogar nach dem Rennen noch wieder woanders hinfahren.

Und es wird jedes Jahr schwieriger. Aber irgendwie hatte ich total Glück und die Agentur die mir die Absage von Cruise America übermittelt hat, hat mir einen anderen Vermieter angeboten und als besonderes Angebot sogar ohne Einweggebühr! So habe ich den RV zu einem wirklich guten Preis bekommen. So gut, dass ich erst dran geglaubt habe als wir das WoMo heute auch wirklich in Empfang genommen haben.

Ein sehr schönes Teil, noch recht neu und riesig groß. Nachdem das letzte mal die Schlafplätze etwas knapp waren, habe ich diesmal das größte genommen, dass wir noch fahren können.

Nun sind also das WoMo, das Followcar, und mit Oli und Saron auch schon zwei Teammitglieder in Oceanside. Das bringt auch etwas Abwechslung nach den zwei Wochen alleine in der Wüste.

Ab Samstag geht es dann aber richtig rund und es gibt viel zu organisieren, noch einige Fahrten nach LA und wichtige Termine bei den RAAM Officials.

Ich bin schon froh, wenn ich endlich auf dem Rad sitze und nur noch fahren muss.

4 Kommentare

  1. Hi Guido,
    wir hoffen, dass die letzten Vorbereitungen noch gut laufen!
    Glocknerkönig war schönes Wetter (sic!) und ist super gelaufen.
    Wir werden auf jeden Fall das ganze Rennen live verfolgen. Wir drücken dir ganz fest die Daumen!!! Viele Grüße aus dem schönsten Rennradrevier der Welt (= Nordsardinien, falls es da noch Zweifel gab).

    Liebe Grüße, Marco und Anne

    P.S. Ganz liebe Grüße auch an Kathrin, Bussi und Prezzi Pazzi! Anne

    • Vielen Dank ihr zwei, ich wünsche euch weiter schöne Tage im herrlichen Sardinien. Freue mich schon darauf mit Marco eine Runde in München zu drehen (gerne als zweifacher RAAM-Finisher;).
      Ich werde auf jeden Fall hier alles geben, die Erinnerung an die Zielankunft in 2014 wird mich in schwierigen Situationen motivieren :)

  2. Hey Guido!
    Auch von uns liebe Grüße aus Ravensburg! Marco hatte uns ja schon erzählt, dass du wieder ‚on Tour‘ bist! Dir gute Beine und viel Spaß! :-)
    @ Marco: schön, dass auch der Glocknerking gut gelaufen ist! Viel Spaß noch auf Sardinen! Liebe Grüße auch an Anne!

    Jörg und Petra

    • Vielen Dank! Auf die guten Beine hoffe ich natürlich sehr, das mit dem Spaß wird sich wohl im Verlaufe des Rennens etwas verlieren… ;)