Mediznischer Eignungstest bestanden

Heute hatte ich einen Termin um „Durchchecken“. Genau wie schon vor dem RAAM 2014 schien es mir auch diesmal sinnvoll zu sein vorher nochmal zu schauen ob der allgemeine Gesundheitszustand in Ordnung ist und ich mich bedenkenlos der Herausforderung die das Race Across America mit sich bringt stellen kann.

Das Ergebnis war sehr gut, Herzultraschall, Ultraschall der Organe und Belastungs EKG haben keine nennenswerten Auffälligkeiten gezeigt.

Das ist natürlich motivierend und gefällt mir auch im Hinblick auf das Team, da ich meiner Crew damit keine weitere Verantwortung im Hinblick auf meine Gesundheit aufbürde.

Das heißt zwar nicht, dass ich nicht mit gewissen orthopädischen Schwachstellen an der Zielline stehe, aber die haben wir ja in Irland auch ganz gut in den Griff bekommen…

Kommentare sind deaktiviert.