Saron Duchardt – Fotografie und Media

Mit Saron konnte ich einen weiteren RAAM-Crew-Veteran für das Team gewinnen. Schon 2016 war er im Team von Stefan Schlegel dabei. Vielleicht kennt ihr ihn schon von den Facebook Livevideos die Stefans Team letztes Jahr während des Rennens gemacht hat.

Saron stammt aus Ubstadt, einem kleinen Ort zwischen Heidelberg und Karlsruhe. Er hat in Augsburg Medien und Kommunikation studiert und studiert jetzt Medienmanagement in Mainz.

Er hat über seine Eltern eine Beziehung zum Radsport, so hat er schon in jungen Jahren recht ambitionierte Radtouren gemacht, die auch öfters die französischen Pässe der Tour der France beinhaltet haben.

Ein halbes Jahr in Südafrika und die Teilnahme beim RAAM letztes Jahr dokumentieren seine Reiseerfahrenheit und seine Teamfähigkeit, zwei Punkte die für ein Teammitglied sehr von Vorteil sind.

Saron arbeitet neben dem Studium als Fotograf und kann sich gut vorstellen, dass die Fotografie auch mal Teil seines Berufes sein wird.

Seine Arbeit könnt ihr unter saronduchardt.de ansehen. Dort finden sich auch tolle Bilder von Stefans RAAM-Teilnahme letztes Jahr.

Die Erlebnisse beim letztjährigen Race Across America haben ihn dazu bewogen das Abenteuer RAAM nochmal mitmachen zu wollen. Die Faszination USA, die tollen Erlebnisse im Team und auch, dass das Team 2016 Annapolis verletzungsbedingt nicht erreichen konnte und damit noch ein Ziel zu erreichen ist.

Auch sieht er im RAAM mit den ganzen zu bespielenden Social Media Kanälen eine erstklassige Gelegenheit sich in der Berichterstattung auszuprobieren. Ich als Fahrer bin für diese Unterstützung natürlich sehr dankbar, und so werdet ihr auf Facebook und auch im Blog und Youtube, ggf. auch Twitter einige Artikel, Beiträge und Posts finden, die von Saron verfasst sind. (Während des Rennens sowieso)

Wir werden die Beiträge entsprechend kennzeichnen, bzw. wird der Autor unter den Posts angezeigt.

Nicht zuletzt hat Saron auch einen sehr positiven Eindruck von den Teamtreffen mitgenommen, so dass er meine Zuversicht hinsichtlich der Zusammensetzung des Teams teilt. Auch eine Grundvorraussetzung dafür, dass wir alle auch viel Spaß während des Rennens haben werden. (naja, fast alle, einer muss wohl die Strecke mit dem Rad fahren…)

Ich freue mich jedenfalls, dass Saron dabei ist und bin gespannt was wir während des Rennens an Livevideos und Berichterstattung auf die Beine stellen können.

Hier der Link zu Sarons Website:
saronduchardt.de

 

Kommentare sind deaktiviert.