Trainingslager Lanzarote Tag 10

Der Ruhetag beginnt mit einem Besuch im Fitnessstudio des Hotels. Nach zwei Stunden ist das abgehakt und ich kann mich auf den Weg nach Puerto Calero machen. Dort habe ich nämlich eine U-Boot Fahrt gebucht.

Natürlich ist es „nur“ ein Touristen U-Boot in freundlichem Yellow Submarine Gelb, es gibt auch keinen „KaLeu“ und keinen „Leitenden“, aber wann hat man schon mal die Gelegenheit in einem U-Boot zu fahren.

P1010493 P1010495

Die Fahrt dauert ca. eine Stunde. Nachdem das Boot den Hafen verlassen hat geht es auf Tauchgang. Ich vermisse etwas das „vorne oben 10 – hinten oben 12“ und die Begleitmusik von Klaus Doldinger, aber interessant ist es trotzdem, auch wenn die Unterwasserlandschaft hier nicht spektakulär ist.

Wir passieren drei Schiffswracks und die Fische schwimmen ganz motiviert neben dem Boot her. Wir erreichen eine Tauchtiefe von 30 bis 35 Metern. Zur Bespaßung locken zwei Taucher noch einen Manta mit leckeren Sardinen am Fenster vorbei. Der ist wirklich erstaunlich groß. Dachte erst der ist gar nicht echt.

IMG_3792 IMG_3795

IMG_3782

Naja, die Stunde hat dann auch gereicht, jetzt bin ich auch mal U-Boot gefahren.

Ich mache noch einen kleinen Ausflug nach Femes und schaue mir vom Aussichtspunkt die Radler an die sich die fiese Steigung hochkämpfen. Zugucken macht auch Spaß. Aber ich fahr schon lieber selbst…

P1010512

Das kann ich dann ab morgen im dritten Trainingsblock machen. Für heute heißt es nur noch regenerieren, also essen, auf‘s Meer schauen und schlafen.

IMG_3817

Ein Kommentar

  1. Na das wäre ein Tag nach meinem Geschmack ;-)
    U-Boot fahren und anderen beim Abplagen zusehen, jupp, glaube, das könnte ich auch… :D