RAAM 2016 – TS 6, ab jetzt geht’s berghoch

Stefan hat in Führung liegend die TS 6 erreicht und damit den Wüstenabschnitt durchquert. Nun geht es über den Yarnell Grade hinauf nach Prescott und dann weiter bis Flagstaff wo die TS 9 liegt. Dort kann man dann schon sagen wie sich die Fahrer in den Anstiegen schlagen werden.

 
Ich denke mal ab TS 6 wird Gulewicz seinen führ ihn ungewöhnlich verhaltenen Beginn aufgeben und erstmals attackieren um weiter nach vorne zu kommen, Marko Baloh sollte hier stark sein und natürlich auch Pierre Bischoff, der sehr stark berghoch fährt. Die beiden Amerikaner werden hier wohl wieder etwas zurückfallen.
 
Die Deutschen liegen also noch alle ziemlich gut im Rennen, bei den Frauen legt Seana Hoogan ein unglaubliches Tempo vor. Aber Nicole Reist und Juliana Buhring schlagen sich sehr gut.

Kommentare sind deaktiviert.