Tag 10: The Sky is the Limit

Nach 20 Minuten Schlaf geht es in Athens um ca. 1 Uhr wieder aufs Rad. Guido braucht wie immer einige Sekunden, um voll da zu sein und erkundigt sich dann, ob es wirklich 20 Minuten gewesen sind. Wahrscheinlich nicht, weil er das Gefühl hat, weniger geschlafen zu haben, sondern aus der Angst heraus, die Crew hätte ihn länger schlafen lassen können. Es geht in Richtung West Union (Time-Station 45) und Grafton (Time-Station 46). Die Weisheit, dass das Beste zum Schluss käme, trifft auf die Routenführung nicht zu. Die Strecke geht über einen durchaus gut frequentierten, 2-3-spurigen Highway, was nicht nur nicht besonders ansprechend aussieht, sondern zudem auch noch die volle Konzentration der Crew im direkt folgenden Auto erfordert.

Die Appalachen sind nun voll da, das Route Book spricht von „Endless Rollers“, was man nicht besser beschreiben könnte. Auf einen steilen Anstieg folgt eine steile Abfahrt und das gut und gerne alle 4 Meilen im Wechsel. Ein extrem feuchtes und warmes Klima machen diese Fahrt noch zusätzlich zur Tortur, man kann sich im Auto mit Klimaanalage die Belastung für Guido nicht ansatzweise ausmalen. Unabhängig davon, wieviele Meilen er davor schon gefahren ist.

Doch man hat auch heute das Gefühl, dass Guido alle diese Aspekte erwartet hat und auf alle die Probleme eine Antwort weiß. Von der Seite sieht das immer noch flüssig, einfach und sehr konzentriert aus: Er wählt die richtigen, kleinen Gänge, ab und zu aus dem Sattel und nutzt den Schwung der Abfahrten perfekt. In der Nacht überholt er Mark Pattinson, während das Podium schon seit vorgestern in den Köpfen der Crew umher geistert, ist es auf einmal möglich, nach Christoph Strasser der nächste im Ziel zu sein. Dies wird maßgeblich vom gefahrenen Schnitt der nächsten Meilen und den notwendigen Ruhe- und Behandlungspausen abhängen, allerdings soll sich noch zeigen, dass auch Mark Pattinson ein extrem starker Fahrer ist.

Hinter Grafton geht es dann hoch auf fast 3.000 Fuß (ca. 1.000 Meter), runter auf 1.300 Fuß und die gleiche Strecke wieder hinauf. Mark Pattinson zeiht an und an Guido vorbei. Etwa 12 Meilen hinter Grafton beginnt die erste Steigung. Es braucht den kompletten Einsatz der Follow-Car Crew, um Guido die zwei Anstiege nach oben zu kämpfen. Dirk wird zum Tempomacher für Guido und absolviert gleich noch ein kleines Dauerlauftraining. Am höchsten Punkt angekommen geht es jetzt zumindest bis zur nächsten Time-Station nicht mehr über einen längeren Zeitraum bergauf, allerdings sind auch hier wieder zahlreiche Roller auf der Strecke, die einiges von Guido fordern.

Für Time-Station Mc Henry geht es bergab an einen See. Guido schläft nochmals 20 Minuten, vielleicht die letzten 20 Minuten bis Annapolis. Dann gehts weiter durch Maryland, hügelig und mit konstantem Verkehrsaufkommen.

An Time-Station Cumberland, Time-Station 48, hält Guido nicht und begibt sich gleich direkt in die zwei Abschnitte der Appalachen, die es richtig in sich haben. Bis zur Time-Station 49, Hancock, türmen sich insgesamt 4 Anstiege vor ihm auf. Um ihn bestmöglichst zu unterstützen wird das Media-Car zum weitere Support-Car: Am ersten Anstieg wechselt die Follow-Car Crew ins Media-Car, in dem Saron mit einer neuen Schicht sitzt. Fortan agieren alte Schicht und Saron als Anpeitscher neben der Straße und begleiten Guido durch die Nacht. Reserven werden jetzt keine mehr zurückgehalten, weder bei der Crew noch bei Guido. Alles raushauen für die letzten 217 Meilen.

Guidos Leistung in Worte zu fassen, fällt mittlerweile schwer. Er gibt alles und fährt konstant sein Tempo. Unfassbar stark, wie er sich die Anstiege hinauf schraubt. Aber es wird auch deutlich, dass die Strecke, die Höhenmeter, das Wetter und der Schlafmangel Spuren hinterlassen haben. Man merkt aber auch, dass Nachrichten und Kommentare sowie das Anfeuern an der Strecke ihn unglaublich pushen. Gerade nachts hilft ihm das Gefühl, dass viele Menschen mit ihm kämpfen, unglaublich.

Guido will mit der Crew morgen gegen frühen Nachmittag in Annapolis sein, inweiweit das klappt zeigen die nächsten und letzten Meilen dieses RAAMs. Das Podium ruft, der Gewinn seiner Altersklasse ist möglich, eine Gesamtzeit unter 10 Tagen scheint möglich. Alles noch Chancen, aber allein die Chance auf Resultate dieser Art schweißen hier alle zusammen. Annapolis, Team 500 rockt dich morgen!

Ich versuche, Euch morgen aktuell auf dem Laufenden zu halten statt mit der gewohnten täglichen Zusammenfassung. Vielleicht ist das auf Facebook (www.facebook.com/steilberghoch) besser möglich als hier, d.h. schaut auch hier mal vorbei.

Hier gehts zum Live-Tracking

39 Kommentare

  1. Nordhessen fiebert weiter mit in der Früh!
    Man möchte am liebsten direkt an der Strecke sein, um Guido und das Team irgendwie zu unterstützen.
    Ein RIESENAPPLAUS für die großartige Crew und natürlich GUIDO vorne weg!!!
    Es finden sich kaum Worte für Eure unglaubliche Leistung.
    Toi, toi, toi – bitte weiter kämpfen!

    Danke für diesen spannenden Rennverlauf. Ganz viel Kraft für den Endspurt!
    @ Guido: den Mark packst Du noch!!!

    Mit sportlichen Grüßen aus Kassel/Nordhessen
    Roland

  2. Hallo Team 500,
    ihr gebt ja alles, super,super, super.
    Guido, du bist schon auf der Ziellinie, weiter so.
    In Annapolis warten sie schon auf Dich.
    Gruß aus der Heimat.

  3. In den 80er sind wir von Wetzlar nach Limburg auf der B49 geradelt,
    wir waren pünktlich zum Mittagessen bei Deiner Oma. Das Essen war spitze.
    Das erwartet dich auch in Annapolis, hau rein, dann bist pünktlich hinter Strasser
    im Ziel. Die B49 war auch nicht besser als die Straßen in Amerika.
    Go Guido go.

  4. Mensch Guido, hau rein die letzten Meilen vergehen wie im Flug.

  5. Gänsehaut pur, der Bericht!
    Weiter, weiter, immer weiter! Das Meer wartet auf Euch!

  6. Die 3000er Marke ist in Sicht, Guido, ihr rockt das Ding! Wie gerne wären wir in Anapolis dabei, um dich und dein tolles Team in Empfang zu nehmen, aber so müssen wir die letzten Stunden am PC mit verfolgen und hoffentlich bald zu Hause auf dieses unglaubliche Ereignis anstoßen.
    Wir senden dir alle erdenklichen Kräfte, damit du die letzten Meilen durchhältst und sie auch ein bisschen genießen kannst.

  7. Guido, Du schaffst das. Jetzt nur nicht nachlassen. Volle Konzentrazion und volle Power bis ins Ziel. In Gedanken bin ich bei Dir und drücke bei jeder Kurbelumdrehung mit.

  8. Hi Guido,hi Team auch von uns nochmal einen Schub Energie haltet durch!!!
    Wir denken an Euch,fiebern mit ,hoffen mit ,das die Kraft reicht! Unglaublich!!!
    Unglaublich!!Unglaublich!!!

  9. Hallo Guido, hallo Team,
    ein packender Bericht, man kann förmlich die Spannung, die Begeisterung und Bewunderung für Guidos schier unglaubliche Leistung sowie den Wettkampf mit Pattinson selber spüren. Wahnsinn und einfach nur toll so nah dabei zu sein!
    Jetzt heißt es für euch sich zu fokussieren auf das Ziel. Ihr wollt den Fahrer ins Ziel bringen….denkt daran und erst danach ist die Platzierung wichtig.Ihr seid jetzt schon alle helden! Geht nicht zu viel Risiko und verheizt euch auf den letzten Metern…dafür steht zu viel auf dem Spiel.
    Reißt die letzten Meter routiniert runter…es ist jetzt ja schwer genug. Wir alle denken an euch und Guido und wenn wir könnten, wir alle würden an der Strecke stehen, euch applaudieren und den Guido am besten die Appalachen raufschieben. Nur als Hinweis: Der Pattinson ist jetzt schon als alter RAAM Hase beeindruckt. Das ist ein Fuchs und er hat Schiss in der Buchse. Er klettert vielleicht schneller, aber in den Ebene seid ihr schneller. Dennoch, was will man mehr als ein fairen Wettkampf und den tiefen Respekt seines Gegners gewonnen zu haben. Ihr werdet es in Annapolis selber erfahren!

    Haut rein! Grüße aus Deutschland an alle, ich bin stolz, dass ihr Deutschland im Raam so toll vertetet.

  10. Die Spannung ist ja kaum noch auszuhalten – und das nur mithilfe des Live-Trackers!!!
    GUIDO GIB ALLES – QUÄL DICH DU SAU!!!!!!

    Mit Nägel kauenden Grüßen aus Kassel/Nordhessen
    Roland

  11. Guido, ihr schafft das!!! Auch ich bin wie die vielen HUNDERTE von deinen Fans innerlich bei dir… Ihr macht das toll!!!

  12. Gänsehaut beim Lesen! Sehr sehr beeindruckend! Gib alles, Guido! Das ist wirklich nicht mehr mit Worten zu beschreiben, was Ihr alle leistet! Endspurt!!!!

  13. Hallo Guido und Crew,
    Brüssel/Braunfels fiebert mit. Sooo gerne würden wir euch die letzten Meter direkt an der Strecke anfeuern. Ihr seid super, weiter so!
    Go Guido go!

    Elvi und Jochen

  14. Es ist so spannend!!
    München drückt Guido und Crew auch ganz fest die Daumen! Ihr seid klasse, ihr packt das!

    Svenja & Julia

  15. Hallo Guido und Team,

    ich habe Gänsehaut wenn ich den Berichten folge. Unfassbare Leistung !!!
    Guide gib alles, du schaffst das.
    Ich drücke ganz fest die Daumen und fiebere dem Ziel entgegen !!!!

    Liebe Grüße
    Ute

  16. WAHNSINN… du hast gerade die 3.000 Meilen geknackt!!!!!!!!

    ***** SO SEHN SIEGER AUS… SCHA LA LA LA LA *****

    Annapolis wartet auf dich und wir – deine Fans – sind gedanklich alle zugeschaltet und jubeln und toben.
    Es ist soooo spannend…!
    Noch mal ein dickes, fettes Danke und Lob an Saron für deine emotionalen Bilder und die hautnahe Berichterstattung, die mich so was von abgeholt hat!!!
    Heute morgen hatte ich Tränen in den Augen, als ich gelesen und dann auch bei Facebook gesehen habe, wie ihr Guido sprichwörtlich den Berg hoch getrieben und geschrieben habt.
    Die Leistung ist einfach nicht mit Worten zu beschreiben. Ich bin vom lesen schon fix und fertig!
    GUIDO – YES YOU CAN!

    Steffi & der Rest der Wörners

  17. Wahnsinn, die 3000er Marke habt ihr gerade geknackt, allein dafür schon einen Riesen-Respekt an das gesamte Team. Ich drück die Daumen daß der Rest der Strecke heute noch genauso glatt läuft wie bisher…und hoffe, daß Guido weiter so starke Beine hat um aufs Podium zu kommen!! Ihr seid eine echt Inspiration für viele….
    Gruß aus München!
    Uwe

  18. Hi Guido,
    hi Leute,
    die 3.000 Meilenlinie habt Ihr gerade hinter euch gelassen. Guido kommt dem Ziel unaufhaltsam näher.
    Eine geniale Leistung.
    Hier in Deutschland hängt eine riesen Fangemeinde am Live-Tracker, und steht 100 % hinter Euch.
    Für die letzten Meilen schicken wir alle Euch nochmals eine extra große Portion – Engeriiiiieeee!!!

    Viele Grüße

    Thomas

  19. Hallo Guido und Team 500,

    ich sollte arbeiten, aber klicke dauernd im Live-Tracking herum.
    Werde nervös, wenn es mehrere Minuten kein Update gibt.
    Fiebere mit und kann mir kaum vorstellen, was ihr dort leistet (bin selbst noch nie länger als 24h gefahren).

    Es ist einfach super-klasse!

    Ich wünsche Guido und dem Team ein Super-Finish.
    Egal ob 3. oder 2.: Es ist bombastisch!!!

    Michael

  20. Servus ihr Helden,
    gude Guido!

    Ihr werdet in Kürze in die Geschichte eingehen.
    Der Platz auf dem Podest ist nun in greifbarer Nähe.
    Viele Wochen Vorbereitung, 10 Tage Schinderei,
    Höchstleistung, Teamwork aber vor allem mentales Martyrium
    werden sich lohnen!
    Ich wünsche Dir lieber Guido den vollen Genuss des Glücks in Annapolis
    eine schnelle umfassende Genesung und eine tolle Party mit deinem sagenhaften Team 500.
    Ein letztes Go Guido Go, Go, Go !

    Gruß Uwe

  21. Schön Gruß von der Sophos-UTM:
    die Hits auf steilberghoch und raceacrossamerica haben schon laaaaange pressmind abgelöst…

    Hau rein, Du Clockwork Black…

  22. Hi Guido & Crew,

    ich finde es unglaublich was Ihr dort drüben so leistet. Jeder, der schon mal Sport gemacht hat und den Punkt kennt wo es anfängt weh zu tun, wird nur mit dem Kopf schütteln…… denn da geht es bei Guido einfach immer weiter!
    Wenn ich überlege was ich in der ganzen Zeit seit Eurem Start alles gemacht habe und dann reflektiere das Ihr immer noch dran seid…….unfassbar!!!!
    GUIDO, hol Dir den Erfolg den Du mehr als verdient hast!!!!!! Gib alles, bald ist es geschafft.

  23. Go, go, Goooooo, SUPER GUIDOooooo!!
    Auf der Reise hatten wir nur 1 Laptop und ich musste immer über Marcos Schulter schauen…
    Jetzt hab ich endlich wieder meinen eigenen PC und wir machen Laptop-Party nebeneinander auf dem Sofa – und können es kaum glauben!
    Du hast es fast geschafft! Die paar Meilen! Keep going! Wir fiebern mit!

  24. You can hear the whistle blow, a hundred miles.
    A hundred miles, a hundred miles,
    A hundred miles, a hundred miles.
    You can hear the whistle blow, a hundred miles.
    Lieber Guido, so sangen schon Peter, Paul and Mary, so als sei es eine Vorahnung gewesen, dass du jetzt die letzten hundert Meilen vor der Nase hast.
    Wir fiebern die letzten 100 Meilen mit, dass ihr alle gut ins Ziel kommt- haben deinen Pfefferminztee :-) schon kalt gestellt! Go Guido go go go!!!

  25. Hey, jetzt noch die letzten Kilometer… Ergebnis einfahren und genießen. Einfach nur geil.

    RESPEKT

  26. Hi Guido ,go go go hau den letzten Rest noch raus!!!
    Wir drücken alles was geht! Komm heil ins Ziel

  27. Hallo Guido, hallo Team,

    ich bin einfach nur begeistert und fasziniert von eurer Leistung.
    Kommt gut ins Ziel und genießt es!!!
    …und lasst euch dann feiern!

    Viele Grüße aus der Heimat,
    Silke

  28. jetzt sinds nur noch 100 km – ein Katzensprung für euch!
    Hoppauf Guido !

  29. Hi Guido,
    gestern abend aus Sarrdinien zurück ,und gott sei Dank habe ich heute noch frei .Das schönste wetter hier
    in München ,aber ich sitze den ganzen Tag am Computer (daneben eine Flasche zum pinkeln) und verfolge jede deiner
    Kurbelumdrehungen auf allen Kanälen.
    Du bist fast am Ziel ,halt durch ,kann ich da nur sagen.Du bist nicht nur für mich der größte Sportsmann auf diesen Planeten ,sondren auch für viele die diesen Blog verfolgen .Du zeigst was man erreichen kann ,wen man daran
    glaubt und seinen ganzen Willen dafür einsetzt.Dafür einen großen Dank.
    Aus München eine schöne Zielankunft.
    Marco

  30. Guido, Guido, Guido, hörst du uns alle schreien? Ich möchte nicht wissen, wie viele Menschen jetzt vor dem PC hängen, um die letzten Meilen zu verfolgen! Es ist und war ein unglaubliches Rennen, wir sind alle völlig überwältigt, dass du das tatsächlich ein zweites Mal durchgezogen hast. Nochmal ein riesengroßes Dankeschön an das ganze Team, das Guido so allumfassend unterstützt hat und uns mit super Bildern und Berichten hat teilhaben lassen- genießt gemeinsam das Ankommen in Annapolis und das Feiern!!!

  31. Es ist so unglaublich spannend Eure Berichte zu lesen. Vielleicht schreibt Guido ja ein Buch über sein RAAM Erlebnis. Ich würde es auf jeden Fall kaufen. ;-)

    Die Bilder sind auch sehr beeindruckend. Man hat fast das Gefühl dabei zu sein.

    Jetzt fiebere ich dem Ende entgegen und drücke Guido alle Daumen, dass er einen Platz auf dem Podium erhält. Er/Ihr habt es mehr als verdient!!!! Nochmal kräftig in die Pedale treten und alles geben!!!!

  32. SUPER!!!!! Schade jetzt Livebilder das wäre einn Traum!
    GoGoGo

  33. YOU’RE #1, NOT #500…

    Eine unglaubliche Leistung von Euch allen!

    Enjoy the ride into Annapolis

  34. Alles Fuckinschwierige liegt hinter Dir – JETZT DURCHALTEN, GUIDO: GO GO,
    Go on – Rock it!!!!!!

  35. ***CONGRATULATIONS***
    Haben dich eben auf der Facebook-Seite vom RAAM einfahren sehen.
    WOW – das du noch die Kraft hattest, dein Bike zu stemmen!
    Jetzt wird gefeiert – Party on!

  36. Hey Guido und Team!
    Das ist mega-spannend und wir fiebern mit. Was für eine unglaubliche Leistung! Super Berichte. Gib noch mal alles auf der Zielgeraden, Guido! Wir wären so gerne live dabei…
    Bid bald in Gießen,
    Susanne & Oli

  37. Hey Guido,

    vielen Dank, dass wir teilhaben durften. Es war sooooo packend. Habe minütlich aufs Handy geschaut…

    Glückwunsch zur Hammerleistung. Unfassbar.

    Liebe Grüße,

    Martina

  38. Hallo Guido
    Herzliche Glückwünsche aus Südhessen Pfungstadt. Ja du hast es getan, irre Leistung. Danke für die super spannenden
    Tage am Computer. Es freut mich mich sehr das du deine sehr umfangreiche Vorbereitung umsetzen konntest.
    Klasse. Und du siehst auch noch gut aus .
    Klasse Teamleistung ein gelungenes Paket. All deine Ziele hast du erreicht nochmal Glückwunsch, leider kann ich dir kein Sieger Bier “ Pfungstädter Bier“ zum anstoßen rübermailen. Dann feiert alle schon wenn es noch geht oder Morgen.
    na denn Prost.

    Mit sportlichen Grüßen

    Bernd Polster

    • HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH Guido + Team!

      Mir fehlen die Worte! Ich ziehe den Hut und verbeuge mich:

      ALLERGRÖSSTER RESPEKT vor dieser Leistung – unfassbar.
      Und DANKE für diesen Auftritt!

      Was ich durch Euch mitnehme, inspirierte mich nicht nur während des gesamten Rennens. Es hinterlässt eine bleibende Motivation für jeden noch zu fahrenden Kilometer! (z. B. die heutige 250 km-Trainingsrunde :-))
      So geht es ganz sicher vielen Rad-Junkies ;-)))

      Großartig auch die tollen Reaktionen hier und im Netz. Ich bin sehr gespannt auf die weitere Berichterstattung!

      Gute Erholung für alle Beteiligten.

      Mit sportlichen Grüßen aus Kassel/Nordhessen
      Roland